Eine Ära geht zu Ende

Das war wieder mal das Wiesenfest in Gefrees – und damit geht leider eine Ära zu Ende…
Fuzzy, der wohl herzlichste, fürsorglichste und wahrscheinlich beste Festwirt aller Zeiten, verlässt nach nun 38 Jahren das Organisationsteam des Gefreeser Wiesenfest!
Da man seine geleistete Arbeit und sein Wesen nicht in Worte fassen kann, bleibt uns lediglich DANKE zu sagen, für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit, und die daraus entstandene Freundschaft, um nicht zu sagen Liebe zueinander!❤️
Wir werden dich als Chef auf dem Wiesenfest vermissen, freuen uns aber um so mehr mit dir in Zukunft als Gast auf dem Wiesenfest noch einige drauf zu machen!

Ein rießiges Dankeschön geht aber auch an die gesamte Gefreeser Bevölkerung! Für eure Gastfreundschaft, für eure Herzlichkeit und dafür, das Ihr einfach seid, wie Ihr seid!
Dieses eine Wochenende im Jahr dürfen wir Gefrees unsere Heimat nennen, und so fühlen und erleben wir es auch!
Diese besondere Beziehung zu Euch wurde dieses Jahr dann auch am Sonntag Abend um so mehr unter Beweis gestellt, und es tut gut zu wissen, wie eng jeder einzelne von Euch mit uns und unserer Band verbunden ist!

DANKE Gefrees, DANKE Fuzzy, bleibt wie Ihr seid, und wir sehen und hören uns hoffentlich bald auf dem Stammheimer Straßenweinfest, spätestens aber auf dem Gefreeser Wiesenfest 2019!

Coole Party in Kitzingen

Nicht einmal die kühlen Temperaturen konnten die zahlreichen Besucher davon abhalten bis zum Schluss in Kitzingen mit uns zu Feiern! Tolles Ambiente, guter Wein und ein mega Publikum – DANKE Kitzingen!
Wir kommen gerne wieder! 🙂

Danke Neuses!

Perfektes Wetter, Klasse Publikum, Super Stimmung – NEUSES, es hat uns wieder einmal sehr viel Spaß gemacht, mit Euch zu feiern!
DANKESCHÖN und bis im nächsten Jahr!

Online Petition

Die Verunsicherung durch die Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung ist bei den ehrenamtlich geführten, gemeinnützigen Vereinen riesengroß. Die Verbände und noch viel weniger die ehrenamtlichen Vereinsvorsitzenden sind in der Lage eine finale rechtliche Einschätzung zu treffen, was die Vereine – mit vertretbarem Aufwand – tun müssen, um nicht Gefahr zu laufen, Bußgelder bezahlen zu müssen.

Aus diesem Grund hat der Bayerische Blasmusikverband eine Petition gestartet, um im Deutschen Bundestag für Erleichterungen im Bereich des DSGVO zu werben. Gerade die hohen Bußgeldandrohungen beunruhigen unsere ehrenamtlichen Vereinsvorsitzenden.

Die Datenschutzgrundverordnung darf nicht ein weiterer Stein werden, dass den Vereinsvorsitzenden die Lust an ihrer Aufgabe vergeht!

Bitte werben Sie bei Ihren Musikerinnen und Musiker, bei Ihren Fans und auch bei anderen Vereinen (Sport, Chor, Feuerwehr, Landjugend …), denn auch die sind von der DSGVO betroffen.

Es geht nicht darum, den Datenschutz oder die DSGVO aufzuweichen, sondern darum die Anforderungen für unsere ehrenamtlich geführten Vereine auf ein notwendiges Maß zu reduzieren, Rechtsicherheit zu schaffen und die Angst vor hohen Bußgeldzahlungen zu nehmen.

>>>Zur Online Petition >>>